Antonio Rüdiger: Chelsea-Verteidiger stimmt Real Madrid-Deal vor ablösefreiem Sommer zu | Aktuelles aus dem Transferzentrum

Chelsea-Verteidiger Antonio Rüdiger hat sich mit Real Madrid darauf geeinigt, diesen Sommer ablösefrei zum spanischen Meister zu wechseln.

Rüdiger wird am 1. Juli offiziell mit einem Vierjahresvertrag zu Real wechseln, der auf 400.000 € (342.000 £) pro Woche geschätzt wird.

Der Vertrag des deutschen Nationalspielers bei Chelsea läuft am Ende der Saison aus und Blues-Chef Thomas Tuchel gab letzten Monat bekannt, dass der Verteidiger beschlossen hat, einen neuen Vertrag bei Stamford Bridge abzulehnen.

Mittwoch 11. Mai 19:00 Uhr

Anpfiff 19:30 Uhr.


Etliche Klubs in ganz Europa – auch in der Premier League – interessierten sich für Rüdiger. Real war jedoch der erste Verein, der offiziell sein Interesse bekundet hat, ihn in diesem Sommer zu verpflichten, und der 29-Jährige wäre von Reals Verfolgung geschmeichelt und beeindruckt.

Rüdigers Vertreter führten Anfang dieser Saison Gespräche mit Barcelona, ​​als er auch mit Manchester United, Paris Saint-Germain und Juventus in Verbindung stand.

John Terry, der ehemalige Chelsea-Kapitän, drückte im vergangenen Monat seine Enttäuschung über Rüdigers bevorstehenden Abgang aus. Antworten auf Sky Sports’ instagram Post über den deutschen Nationalspieler schrieb Terry: “Wie haben wir diesen Mann gehen lassen?”

Ein Verbleib bei Chelsea war für Rüdiger eine Möglichkeit, aber gegen Clubbesitzer Roman Abramovich verhängte Strafen haben Gespräche über eine Vertragsverlängerung unmöglich gemacht.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

KOSTENLOS ZU SEHEN: Höhepunkte von Chelseas Unentschieden gegen Wolves in der Premier League

Der Europameister, der voraussichtlich vom Konsortium von Todd Boehly übernommen wird, konnte seit März weder über Transfers noch über Vertragsverlängerungen verhandeln.

Tuchel hat Rüdigers Entscheidung bekannt gegeben, Chelsea nach dem Sieg seiner Mannschaft gegen West Ham im letzten Monat zu verlassen. Reden mit Sky SportsEr sagte: „Die Situation ist, dass er den Verein verlassen will. Er hat es mir in einem privaten Gespräch erzählt.

„Wir haben alles gegeben – ich und der Verein – aber wir konnten wegen der Sanktionen nicht mehr kämpfen. Ohne die Sanktionen könnten wir zumindest weiterkämpfen, aber uns sind die Hände gebunden. Wir nehmen es nicht persönlich.“ Ihre Entscheidung .

„Er ist eine Schlüsselfigur und wird es bis zum Ende der Saison bleiben. Aber es ist enttäuschend. Er wird sehr vermisst werden.

„Er gibt Mut in der Umkleidekabine – die Art, vor der alle Angst haben, aber die Art, 50-55 Spiele auf einem außergewöhnlichen Niveau zu spielen. Er ist für mich einer der besten Verteidiger der letzten anderthalb Jahre. Dann haben wir.“ einen anderen Weg finden.”

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

Thomas Tuchel gibt zu, dass der Verkauf von Chelsea eine „Ablenkung“ für seine Spieler war

Auf die Frage, ob Chelsea Rüdiger ersetzen könne, sagte Tuchel: „Im Moment nein, wegen der Sanktionen. Hoffentlich gehören die Sanktionen der Vergangenheit an.

„Wir hatten vom ersten Tag an eine Verbindung und er verdient meine ganze Unterstützung. Ich bin einfach froh, dass ich die Chance hatte, ihn in der Mannschaft zu trainieren, und der Verein hat es auch getan. Wir hatten Angebote, große Angebote und der Verein hat alles versucht, was wir können.“ nicht mehr kämpfen, wir haben die Sanktionen, wir können nicht weitermachen, so ist es.

„Das wäre optimal [for sanctions to be lifted before the transfer window] aber selbst wenn du willst, kannst du das Gras nicht ziehen, damit es schneller wächst. Wir müssen uns der Realität stellen. Sanktionen sind immer noch in Kraft und die Situation für die nächste Saison ist nicht klar. Wir versuchen, uns auf die letzten Wochen zu konzentrieren.”

Rüdigers Ausstieg lässt Chelsea vor einem Neuaufbau der Defensive stehen

Joe Stream von Sky Sports:

Es ist schwer, das Ausmaß der Niederlage von Antonio Rüdiger gegen Thomas Tuchel und Chelsea in diesem Sommer zu übertreiben. Seit der Ankunft des Cheftrainers im Januar 2021 ist der Verteidiger ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft, die die Champions League, den Superpokal und die Klub-Weltmeisterschaft gewonnen hat, wie die Tatsache zeigt, dass er in diesen drei Endspielen jede Minute gespielt hat.

Die Grafik unten zeigt Rüdigers Einfluss auf dem Platz für Chelsea, aber er war auch außerhalb des Platzes ein entscheidender Einfluss, insbesondere während der Turbulenzen, die durch die Eigentumsverhältnisse des Vereins verursacht wurden. Tuchel gab Ende letzten Monats zu, dass sein deutscher Landsmann in der Umkleidekabine eine ebenso große Lücke hinterlassen würde wie die, die er im Herzen der Abwehr von Chelsea hinterlassen wird, und sagte: „Er gibt allen in der Umkleidekabine Vertrauen.“ Er ist ein einzigartiger Charakter und spielt auf einem außergewöhnlichen Niveau. Er konzentriert sich manchmal auf sich selbst, er mag die Verantwortung.”

Chelsea mit und ohne Antonio Rüdiger in der Saison 2021/22
Bild:
Chelsea mit und ohne Antonio Rüdiger in der Saison 2021/22

Zusätzlich zu Tuchels Bedenken wird auch Rüdigers Innenverteidiger Andreas Christensen die Stamford Bridge verlassen, wenn sein Vertrag diesen Sommer endet, während die Spekulationen über die Rückkehr von Kapitän Cesar Azpilicueta nach Spanien weitergehen.

Unter der Annahme, dass Todd Boehlys Übernahme von Chelsea wie geplant verläuft, muss Tuchels Priorität in diesem Sommer der Wiederaufbau seiner Abwehr sein, wobei Thiago Silva, Trevoh Chalobah und Malang Sarr die einzigen Innenverteidiger der ersten Mannschaft auf der Blues-Liste sein werden.

Rüdigers Entscheidung, in West-London zu bleiben, hätte in einer Zeit der Unsicherheit im Verein für wertvolle Kontinuität gesorgt, aber da der 29-Jährige gegangen ist, wird Tuchel wissen, dass seine Mannschaft eine Reihe wichtiger Verbesserungen braucht – und zwar schnell.

Die Qual der Wahl? Sehen Sie sich Leeds vs Chelsea oder Wolves vs Man City in der Sky Sports App an

Leeds gegen Chelsea
Bild:
Chelsea trifft am Mittwochabend in der Premier League auf Leeds, live auf Sky Sports

Sie können sich nicht entscheiden, welches der entscheidenden Premier League-Spiele am Mittwoch Sie sich ansehen sollen? Da Wolves vs. Man City zur Halbzeit zwischen Leeds vs. Chelsea beginnt und beide live auf Sky Sports zu sehen sind, brauchen Sie mit unserem zweiten Bildschirm in der Sky Sports-App keine Minute zu verpassen.

Laden Sie hier die Sky Sports-App herunterund Sky Sports-Kunden können auf den Abschnitt „Live-TV“ am unteren Bildschirmrand zugreifen.

Add Comment