Chelsea: Romelu Lukaku hat seit seinem Interview mit Sky Italia in allen Abteilungen abgenommen, wie Statistiken zeigen

Romelu Lukakus 98-Millionen-Pfund-Wechsel zu Chelsea hat sich als eine Katastrophe herausgestellt, und am Mittwochabend stürzte seine stotternde Karriere an der Stamford Bridge auf einen neuen Tiefpunkt.

Nachdem die Blues mit 3:1 zurücklagen, stellte Thomas Tuchel Lukaku in den letzten 25 Minuten des Champions-League-Viertelfinal-Hinspiels gegen Real Madrid von der Bank her vor und wandte sich seinem 6-Fuß-3-in-Mittelstürmer zu, um verzweifelt nach mindestens einem Verspäteten zu suchen Ziel, das Unentschieden in der Balance zu halten.

Am Ende gelang es ihnen nicht, den Gesamtrückstand zu verringern, und Madrid kehrte mit einem Zwei-Tore-Vorsprung nach Spanien zurück, um es in das Rückspiel am Dienstag zu bringen.

Romelu Lukakus stotternde Chelsea-Karriere erreichte bei der Niederlage gegen Real Madrid einen neuen Tiefpunkt

Der 98 Millionen Pfund teure Stürmer verpasste spät zwei glorreiche Gelegenheiten für die Mannschaft von Thomas Tuchel

Der 98 Millionen Pfund teure Stürmer verpasste spät zwei glorreiche Gelegenheiten für die Mannschaft von Thomas Tuchel

Lukakus Woche verschlechterte sich dann, nachdem er wegen einer Verletzung aus dem Spiel am Samstag gegen Southampton ausgeschlossen wurde, was ihm die Chance nahm, sofort Wiedergutmachung zu leisten.

Hätte er jedoch eine von zwei glorreichen Chancen, die sich ihm fünf Minuten nach seiner Einwechslung boten, oder besser noch beide, vergeben, hätte er möglicherweise nicht so viel gutmachen müssen.

Natürlich waren die paar Pannen des Belgiers vor dem Tor nicht Tuchels größte Sorge an einem Abend, an dem seine Europameister innerhalb der ersten halben Stunde von Vinicius Jr., Karim Benzema und Co. zerrissen wurden.

Obwohl es für Lukaku eine individuelle Anmerkung ist, erreichte sein miserabler zweiter Auftritt bei Chelsea vielleicht seinen Tiefpunkt, als er einen zweiten Kopfball aus sechs Metern Entfernung am Pfosten vorbei schickte.

Lukaku wusste, wie groß der Fehlschuss des zweiten Kopfballs war, und stieß danach einen frustrierten Schrei aus

Lukaku wusste, wie groß der Fehlschuss des zweiten Kopfballs war, und stieß danach einen frustrierten Schrei aus

Nachdem er eine einladende Flanke von Reece James nicht optimal genutzt hatte und über das Tor köpfte, landete ein abgefälschter Ball von Cesar Azpilicueta zwei Minuten später genau in der Mitte des Strafraums.

Aber anstatt es an Thibaut Courtois vorbei zu begraben, um Chelsea einen Hoffnungsschimmer zu geben, zog er seinen Kopfball tief und weit von seinem linken Pfosten weg, sehr zur Frustration der mehr als 40.000 anwesenden Heimfans.

Lukaku wusste, wie groß die Chance war. Nachdem er seine Linien aus nächster Nähe aufgelockert hatte, drehte er sich um und stieß einen frustrierten Schrei aus, um seine miserable Saison an der Stamford Bridge zusammenzufassen.

Als Chelsea im vergangenen Sommer eine Vereinsrekordgebühr für seine Neuverpflichtung kassierte, kehrte Lukaku mit merklichem Stolz in SW6 zurück, nachdem er Inter Mailand in der vergangenen Saison zum Titel in der Serie A geführt hatte.

Der schockierende Misserfolg fasste seine Kämpfe an der Stamford Bridge in den letzten sechs Monaten zusammen

Der schockierende Misserfolg fasste seine Kämpfe an der Stamford Bridge in den letzten sechs Monaten zusammen

Seine Rückkehr schien in den Sternen geschrieben, insbesondere als er sein zweites Blues-Konto mit vier Toren in ebenso vielen Spielen eröffnete, aber eine Verletzung, die er sich beim Champions-League-Sieg gegen Malmö im Oktober zugezogen hatte, markierte den Beginn seines Untergangs.

Obwohl Lukaku einen Monat später wieder fit wurde, schaffte er es nicht, sich wieder in Tuchels Startpläne einzuarbeiten, nachdem der Cheftrainer den Erfolg mit dem Falsche-Neun-System der letzten Saison wiederentdeckt hatte, was bedeutete, dass plötzlich kein Platz mehr für den Rekordkauf des Vereins war.

Das führte natürlich dazu, dass der ehemalige Frontmann von Inter Tuchel in einem explosiven Interview mit Sky Italia, das Ende Dezember die Saison von Chelsea erschütterte, seinen Wunsch nach einer Rückkehr ins San Siro zum Ausdruck brachte.

Er wurde für das nächste Spiel gegen Liverpool aus dem Kader gestrichen und vom Verein mit einer Geldstrafe belegt, bevor er später zurückkehrte, aber seit diesem berüchtigten Interview waren seine Kämpfe offensichtlich.

Während er in Spielen des FA Cup und der Klub-Weltmeisterschaft in die Torschützenliste eingestiegen ist, muss Lukaku in der Premier League noch einmal den Torschuss finden. Erschwerend kommt hinzu, dass er in Spielen von Anfang an weitgehend abwesend war und Riesenchancen verpasste, als sie sich ihm boten.

Er kam letzten Sommer mit einem Stolz von Inter Mailand zurück, nachdem er den Titel der Serie A gewonnen hatte

Er kam letzten Sommer mit einem Stolz von Inter Mailand zurück, nachdem er den Titel der Serie A gewonnen hatte

Seine Rückkehr schien in den Sternen geschrieben, als er in ebenso vielen Spielen vier Tore erzielte

Seine Rückkehr schien in den Sternen geschrieben, als er in ebenso vielen Spielen vier Tore erzielte

Doch eine Verletzung, die er sich im Oktober gegen Malmö zugezogen hatte, markierte den Beginn seines Niedergangs

Doch eine Verletzung, die er sich im Oktober gegen Malmö zugezogen hatte, markierte den Beginn seines Niedergangs

Infolgedessen ist er keine glaubwürdige Option mehr, um Spiele für Tuchel zu beginnen, insbesondere bei großen Anlässen wie Mittwochabend, und wenn man sich die Statistiken vor und nach seinen umstrittenen Kommentaren von Sky Italia ansieht, ist sein Niedergang offensichtlich.

Von Januar bis heute zeigen Untersuchungen von Stats Perform, dass Lukaku in 18 Spielen dabei war und in 12 Spielen gestartet ist, genauso viele Spiele wie von August bis Dezember, obwohl er 1.180 Minuten im Vergleich zu 1.120 gespielt hat.

Seine Torbilanz ist in dieser Zeit geringer und erzielte nur fünf Tore im Vergleich zu sieben zu Beginn der Saison, und seine erwarteten Tore sind tatsächlich von 5,57 auf 6,19 gestiegen – was Bände darüber spricht, wie sehr er derzeit unterdurchschnittlich abschneidet.

Er hatte mehr Aufnahmen (32 von August bis Dezember und 33 von Januar bis heute), aber seine Umwandlungsrate ist von 21,9 auf 15,2 gesunken. Während in beiden Zeiträumen keine Assists registriert wurden, sind die erwarteten Assists ebenfalls von 1,95 auf 0,96 gesunken.

Lukaku schaffte es nach seiner Genesung nicht, sich wieder in die Startpläne von Thomas Tuchel einzuarbeiten

Lukaku schaffte es nach seiner Genesung nicht, sich wieder in die Startpläne von Thomas Tuchel einzuarbeiten

Anschließend schlug er in einem Bombeninterview mit Sky Italia auf Tuchel ein und hat seitdem in allen Bereichen seines Angriffsspiels für Chelsea abgelehnt

Anschließend schlug er in einem Bombeninterview mit Sky Italia auf Tuchel ein und hat seitdem in allen Bereichen seines Angriffsspiels für Chelsea abgelehnt

LUKAKU’S BLUES DECLINE (GUTSCHRIFT: STATS PERFORM)
Alle Wettbewerbe – Chelsea August bis Dezember Januar bis heute
Spiele gespielt 18 18
Spiele gestartet 12 12
Gespielte Minuten 1.120 1.180
Ziele 7 5
Erwartete Tore 5.57 6.19
Totale Schüsse 32 33
Shot-Conversion-Rate 21.9 15.2
Assists 0 0
Erwartete Assists 1,95 0,96
Chancen geschaffen 21 19
Berührungen 403 337
Berührungen in der Opp-Box 99 84
Luftkämpfe 69 53
Luftduelle gewonnen 39 21
Luftgewinnprozentsatz 57% 40%
Dribblings abgeschlossen 11 5
Tore pro 90 Min 0,56 0,38
Erwartete Tore pro 90 Minuten 0,45 0,47
Gesamtaufnahmen pro 90 Minuten 2.6 2.5
Assists pro 90 min 0 0
Erwartete Assists pro 90 Minuten 0,16 0,07
Chancen werden alle 90 Minuten erstellt 1.7 1.5
Berührungen pro 90 Min 32.4 25.7
Berührungen in der Opp-Box alle 90 Minuten 8.0 6.4
Luftduelle alle 90 min 5.5 4.0
Luftduelle gewonnen pro 90 min 3.1 1.6
Abgeschlossene Dribblings alle 90 Minuten 0,88 0,38

Die kreierten Chancen sind seit dem Jahreswechsel nur leicht zurückgegangen (21 zu 19), allerdings hatte Lukaku nur 337 Ballberührungen im Vergleich zu 403 in der Hinrunde. Die Berührungen in der Oppositionsbox sind ebenfalls von 99 auf 84 gestiegen.

Luftduelle sind an allen Fronten niedergeschlagen; er hat ab Januar an 53 von ihnen teilgenommen, verglichen mit 69 zu Beginn der Saison, und nur 40 Prozent von ihnen wurden tatsächlich gewonnen, ein deutlicher Rückgang von 57 Prozent.

Der 28-Jährige hat weniger als die Hälfte der Dribblings absolviert, die er in den ersten fünf Monaten der Saison geschafft hat (11), wobei er in seinen 18 Einsätzen im Jahr 2022 nur fünf vorzuweisen hat.

Die Statistiken sind auch für Lukaku eine düstere Lektüre, wenn sie pro 90 Minuten analysiert werden. Sein Tor-pro-Spiel-Verhältnis ist von 0,56 auf 0,38 gesunken, während seine erwarteten Tore trotz seiner mickrigen Rückkehr erneut besorgniserregend von 0,45 auf 0,47 gestiegen sind.

Erwartete Assists sind von 0,16 auf 0,07 pro Spiel gesunken, Berührungen von 32,4 auf 25,7 und Berührungen im gegnerischen Strafraum von 8 auf 6,4.

Die gewonnenen Luftduelle sind von 3,1 auf 1,6 pro 90 Minuten gesunken, und die Dribblings liegen jetzt bei nur noch 0,38, nachdem sie zu Beginn der Saison 0,88 erreicht hatten.

Daher ist Lukaku seit diesem Bombeninterview langsam bergab gedriftet, wobei sich so ziemlich jeder Bereich seines Spiels in den letzten vier Monaten verschlechtert hat, obwohl er in dieser Zeit tatsächlich mehr Minuten gesammelt hat.

Sein umwerfender Fehlschuss gegen Madrid war nur ein weiterer Beweis dafür, wobei Tuchel nach der Niederlage zugab, dass dies ein entscheidender Moment in der Partie war.

Auf die Frage, wie teuer Lukakus Fehlschlag sein könnte, sagte der Chelsea-Chef: „Es war sehr wichtig.

„Es gibt keine Auswärtstore mehr. Wenn wir also nur ein Tor Rückstand oder ein Unentschieden haben, dann ist der Schwung zurück, wenn wir ein Tor erzielen. Wir hätten sogar ausgleichen können.

„Es gab viele Räume und Chancen. Aber die individuellen Entscheidungen heute waren weit von unserem Niveau oder unseren Standards entfernt.

„Ja, um mit einer solchen Chance beim 3:2 zurückzukommen, nach 16 Schüssen allein in der zweiten Halbzeit, dann sind Tore entscheidend. Wir haben sie nicht bekommen.’

Obwohl sein Chelsea-Vermögen jetzt auf einem Allzeittief ist, hat er nicht gesagt, dass er den Verein verlassen will, obwohl der belgische Chef Roberto Martinez angedeutet hat, dass er seine Zukunft vor der Weltmeisterschaft in Betracht zieht.

Sowohl Lukaku als auch der Verein werden sicherlich Pläne haben, ihr disharmonisches Wiedersehen im Sommer-Transferfenster zu beenden.

Mit seinem Vermögen auf einem Allzeittief wäre es eine Überraschung, Lukaku in der nächsten Saison zu sehen

Mit seinem Vermögen auf einem Allzeittief wäre es eine Überraschung, Lukaku in der nächsten Saison zu sehen

.

Add Comment