Lady Gagas Dogwalker ist „zutiefst besorgt“, nachdem der wegen seines versuchten Mordes angeklagte Mann freigelassen wurde

Lady Gagas Hundeausführer sagte, er sei „zutiefst besorgt“, nachdem sein mutmaßlicher Schütze am Mittwoch wegen eines Schreibfehlers aus dem Gefängnis entlassen worden war, und forderte den 19-Jährigen auf, sich selbst zu stellen.

Ryan Fischer, 41, wurde letztes Jahr erschossen, als er mit Gagas drei Hunden spazieren ging. Später verhaftete die Polizei James Howard Jackson und beschuldigte ihn des versuchten Mordes, der Verschwörung zum Raub und des Raubes zweiten Grades.

Die Anklage gegen Jackson wurde laut Buchungsunterlagen abgewiesen, wobei die Staatsanwaltschaft des Bezirks Los Angeles am Donnerstag erklärte, dass die Anklage durch eine Ersatzanklage gegen die Grand Jury ersetzt worden sein sollte, bevor Jackson fälschlicherweise aus dem Gefängnis entlassen wurde, was eine Fahndung auslöste.

Auf seinem Instagram am Freitag belastete Fischer, der nach seinem Schuss an einer kollabierten Lunge litt, das verpfuschte Papierkram-Chaos.

„Obwohl ich tief besorgt bin über die Ereignisse, die zu seiner Freilassung geführt haben, bin ich zuversichtlich, dass die Strafverfolgungsbehörden den Fehler korrigieren werden“, schrieb Fischer.

„Ich fordere Mr. Jackson auf, sich den Behörden zu stellen, damit die Aufklärung des gegen mich begangenen Verbrechens seinen Lauf nimmt, wie auch immer das Gericht dieses Ergebnis feststellt. Vielen Dank an alle, die mich in dieser Zeit unterstützen.’

Ryan Fischer, 41, (im Bild nach der Schießerei, Lady Gaga’s Dog Walker, erlitt einen Lungenkollaps und verlor am Ende Teile des Organs. Er sagte, er sei “zutiefst besorgt”, dass sein mutmaßlicher Schütze, James Howard Jackson, 19, versehentlich war diese Woche befreit

In einem Instagram-Post forderte Fischer Jackson am Freitag auf, sich zu stellen

In einem Instagram-Post forderte Fischer Jackson am Freitag auf, sich zu stellen

Die Polizei ist auf der Jagd nach Jackson (im Bild), nachdem er am Mittwoch fälschlicherweise aus dem Gefängnis entlassen wurde, als die Staatsanwaltschaft von LA die Anklage gegen ihn abwies, um sie durch eine anstellende Anklage der Grand Jury zu ersetzen

Die Polizei ist auf der Jagd nach Jackson (im Bild), nachdem er am Mittwoch fälschlicherweise aus dem Gefängnis entlassen wurde, als die Staatsanwaltschaft von LA die Anklage gegen ihn abwies, um sie durch eine anstellende Anklage der Grand Jury zu ersetzen

NBC Los Angeles berichtete unter Berufung auf ungenannte Quellen, dass gegen die Ersatzanklage gegen Jackson nicht vorgegangen wurde.

DailyMail.com hat sich an das Büro des Bezirksstaatsanwalts George Gascon gewandt und Beamte gebeten, Licht in die Umstände von Jacksons Anklage und anschließender Freilassung zu bringen.

Ein Sprecher der Agentur sagte in einer E-Mail: „Mr. Jackson wurde wegen einer Ersatzanklage angeklagt, die vor Gericht unter einer neuen Fallnummer eingereicht wurde. Der alte Fall wurde dann wie gesetzlich vorgeschrieben von einem Richter abgewiesen.’

Dogwalker Ryan Fischer

Lady Gaga und Asia der Hund

Fischer (links), der Dogwalker von Lady Gaga, wurde in die Brust geschossen, als er mit den Französischen Bulldoggen der Sängerin spazieren ging, die dann letztes Jahr in Hollywood gestohlen wurden

Ein Foto, das am Freitag von der Sheriff-Abteilung des LA County veröffentlicht wurde, zeigt Jacksons markantes Nackentattoo, das brennende Würfel darstellt

Ein Foto, das am Freitag von der Sheriff-Abteilung des LA County veröffentlicht wurde, zeigt Jacksons markantes Nackentattoo, das brennende Würfel darstellt

Aufzeichnungen aus dem Gefängnis von LA County zeigen, dass Jackson freigelassen wurde, nachdem seine Anklagen, einschließlich versuchten Mordes, „abgewiesen“ wurden;  Polizisten fahnden jetzt nach ihm

Aufzeichnungen aus dem Gefängnis von LA County zeigen, dass Jackson freigelassen wurde, nachdem seine Anklagen, einschließlich versuchten Mordes, „abgewiesen“ wurden; Polizisten fahnden jetzt nach ihm

Jackson gehörte angeblich zu den drei Männern, die Fischer (im Bild) am 24. Februar 2021 in Hollywood überfielen, als er mit den Hunden seines Arbeitgebers Gassi ging

Die Sheriff-Abteilung des LA County sucht nun nach dem Verdächtigen, der vor einem Jahr festgenommen und zusammen mit seinen beiden mutmaßlichen Komplizen, Jaylin White, 20, angeklagt wurde; und Lafayette Whaley, 28, bei den Dreharbeiten zu Ryan Fischer.

Das Büro des Bezirksstaatsanwalts von LA, George Gascon (im Bild), sagte, Jacksons fallengelassene Anklage hätte eigentlich durch eine Ersatzanklage gegen die Grand Jury ersetzt werden sollen, aber sie wurde nie eingereicht

Das Büro des Bezirksstaatsanwalts von LA, George Gascon (im Bild), sagte, Jacksons fallengelassene Anklage hätte eigentlich durch eine Ersatzanklage gegen die Grand Jury ersetzt werden sollen, aber sie wurde nie eingereicht

Fischer ging am 24. Februar 2021 in Hollywood mit Lady Gagas drei Haustier-Französischen Bulldoggen – Asia, Koji und Gustav – spazieren, als er überfallen und durch die Lunge geschossen wurde. Zwei der geliebten Hunde des Pokerface-Sängers wurden entführt.

Gaga, der zum Zeitpunkt der Dreharbeiten House of Gucci in Italien gedreht hatte, bot eine Belohnung von 500.000 Dollar für die sichere Rückkehr von Koji und Gustav, und zwei Tage später wurden die Hündchen von einer Frau namens Jennifer McBride dem LAPD übergeben. die behauptete, sie habe zufällig die an eine Stange gebundenen Hunde gefunden.

Obwohl die Polizei zunächst sagte, McBride sei „unbeteiligt und nicht verbunden“, wurde später festgestellt, dass sie in einer Beziehung mit Harold White, 41, dem Vater des Verdächtigen Jaylin White, stand.

Zwei Monate nachdem die Hunde übergeben worden waren, wurden McBride, 51, und der ältere White beschuldigt, im Nachhinein mitschuldig gewesen zu sein und gestohlenes Eigentum erhalten zu haben.

Bei der Schießerei fehlten bei Fischer, der ursprünglich aus Ohio stammt, Lungenteile.

Koji

Gustav

Koji (links) und Gustav (rechts) wurden von den Angreifern geschnappt, nachdem Jackson Fischer bei einem Handgemenge angeblich in die Brust geschossen haben soll

Lady Gagas dritte französische Bulldogge, Asia, wurde am Tatort unversehrt gefunden (Bild)

Lady Gagas dritte französische Bulldogge, Asia, wurde am Tatort unversehrt gefunden (Bild)

Er sagte vor der Los Angeles County Grand Jury im vergangenen Herbst aus, wie er um sein Leben gekämpft und einen Verdächtigen mit einer Flasche Champagner in den Kopf geschlagen hatte, bevor er in die Brust geschossen wurde, als er versuchte, einen der Hunde zu packen.

„Der Hund hat mich angeschrien, und ich habe nach ihm gegriffen, und dann hat der Typ, der Mann mit der Waffe, auf mich geschossen, als ich ihn erreicht habe“, sagte Fischer laut Rolling Stone.

„Ich versuchte sofort, um Hilfe zu rufen, merkte aber, dass ich aus meiner Lunge blutete und dass ich schnell immer mehr Luft verlor.“

Als er im Oktober vor der Grand Jury erschien, sagte Fischer, er leide immer noch unter Atembeschwerden, Nervenschäden und Taubheitsgefühlen.

Lady Gaga lobte Fischer als „für immer ein Held“ und bezahlte alle seine Arztkosten.

Die Polizei sagte damals, dass die Hundenapper nicht wussten, dass der 12-fache Grammy-Gewinner der Besitzer der wertvollen französischen Bulldoggen war.

Die irrtümliche Freilassung von Jackson, der des versuchten Mordes verdächtigt wird, erfolgt, während Los Angeles County unter der Führung des progressiven Bezirksstaatsanwalts George Gascon weiterhin mit steigenden Kriminalitätsraten zu kämpfen hat, insbesondere mit Raubüberfällen, Einbrüchen und Autodiebstählen.

Gascon wurde beschuldigt, wegen der Unterstützung laxer Kautionsgesetze, die es Wiederholungstätern ermöglicht haben, ohne lange Gefängnisstrafen wieder in die Gesellschaft entlassen zu werden, sanft zu Kriminalität zu sein.

Gascon steht derzeit vor einer zweiten Abberufungsabstimmung, nachdem der erste Versuch, ihn aus dem Amt zu entfernen, im vergangenen Jahr gescheitert war, obwohl er vom Sheriff des LA County, Alex Villanueva, und Anwälten für die Rechte der Opfer unterstützt wurde.

.

Add Comment