Tottenham kämpft gegen den erbitterten Rivalen Arsenal um den Prem-Star mit einem Rating von 60 Millionen Pfund

Tottenham wird es im Kampf um einen Mittelfeldspieler mit dem Erzrivalen Arsenal aufnehmen, während Manchester City im Rennen um Erling Haaland einen Schlag versetzt hat…

VERRÜCKT NACH IHM
Berichten zufolge werden die Rivalen Tottenham und Arsenal aus Nord-London diesen Sommer gegen James Maddison, den Mittelfeldspieler von Leicester City, antreten.

Der 25-Jährige war in dieser Saison im King Power Stadium in und aus der Mannschaft, hat aber 21 Starts in der Premier League geschafft, beeindruckende acht Tore erzielt und vier Vorlagen für seine Teamkollegen beigesteuert. Arsenal war in den letzten ein oder zwei Jahren der Hauptverein, der sich für Maddison interessierte, wobei viele Berichte den ehemaligen Norwich City-Star mit dem Emirates Stadium in Verbindung brachten.

Ein Bericht vom vergangenen Sonntag besagte, dass Leicester den Verkauf von Maddison in diesem Sommer „erwägt“, um Spenden zur Stärkung seines Kaders zu sammeln. Die Foxes haben es nicht geschafft, auf den fünften Platz in der Premier League aufzubauen, während die Mannschaft von Brendan Rodgers derzeit auf dem zehnten Platz liegt. Und ein Verkauf von Maddison würde ihnen helfen, Verstärkung zu bekommen.

Die Sonne Behaupten Sie jetzt, dass Tottenham „bereit ist, im Sommer-Transferfenster gegen den erbitterten Rivalen Arsenal um Maddison zu kämpfen, während Leicester eine Gebühr in der Größenordnung von 60 Millionen Pfund anstrebt. Spurs haben „echtes Interesse“, nachdem sie Dele Alli erlaubt haben, im Januar nach Everton zu gehen, während Giovani Lo Celso und Tanguy Ndombele ebenfalls wegen vorübergehender Verträge abgereist sind.

Es versteht sich, dass Antonio Conte „ein Fan von Maddison ist und seine Angriffsoptionen unbedingt erweitern möchte“, aber ein Wechsel könnte davon abhängen, ob Spurs Lo Celso oder Ndombele verkaufen kann.

MBAPPE BLOW SIEHT ECHTES SWITCH TARGET
Berichten zufolge ist Real Madrid bereit, seine Bemühungen um die Verpflichtung von Borussia Dortmunds Stürmer Erling Haaland zu erneuern.

Haaland wird diesen Sommer höchstwahrscheinlich in Bewegung sein, wenn seine Freigabeklausel in Höhe von 68 Millionen Pfund im Sommer-Transferfenster aktiv wird. Über den Verbleib des Dortmunder Stürmers wird seit Monaten spekuliert Man City hat sich kürzlich als Favorit herausgestellt, um ihn zu verpflichten.

Seine Bilanz von 80 Toren in 84 Einsätzen seit seinem Wechsel in die Bundesliga bedeutet, dass die meisten Klubs im Weltfußball froh wären, ihn zu haben, und jetzt das Tagesspiegel behauptet, dass Real Madrid „eine neue Charme-Offensive gestartet hat“, um Man City bei der Verpflichtung von Haaland zu schlagen. Es wird angenommen, dass Reals Transferziel Nummer eins, Kylian Mbappe, nun eher bei Paris Saint-Germain bleiben wird, als einen Wechsel woanders anzustreben.

Und der Tagesspiegel fügt hinzu, dass “die Niederlage gegen Mbappe sie dazu veranlasst hat, ihre Bemühungen zu verstärken, City um die Unterschrift des Stürmers von Borussia Dortmund zu schlagen”, und Real Madrid weiß, dass Haaland “einen Wechsel in die La Liga vor der Premier League bevorzugen würde”.

UND DER REST…
Tottenham-Manager Antonio Conte möchte im Sommer-Transferfenster eine Nummer 10 verpflichten, damit sich Harry Kane mehr auf das Spielen als Stürmer konzentrieren kann … Aston Villa-Manager Steven Gerrard plant ein großes Sommer-Transferfenster mit bis zu acht Spielern zum Verkauf … Inter Milan ist daran interessiert, Romelu Lukaku diesen Sommer von Chelsea zu verpflichten – aber nur auf Leihbasis … Liverpool ist im Rennen um Torino-Innenverteidiger Gleison Bremer, sieht sich aber der Konkurrenz von Inter Mailand gegenüber … Manchester Uniteds Hoffnungen auf Leicester Citys Mittelfeldspieler Youri Tielemans hat einen Schub erhalten, da die potenziellen Rivalen Liverpool und West Ham nicht mehr an dem 24-Jährigen interessiert sind.

.

Add Comment